Sie sind hier: Sri Lanka kennenlernen > Galle

Galle

liegt 116 km südlich von Colombo.

Am 26. Dezember 2004 starben durch den Tsunami 3900 Menschen. Es gingen damals dramatische Bilder um die Welt, die den Busbahnhof zeigten, wo Menschen um ihr Leben kämpften.

Heute ist wieder alles aufgebaut und es erinnert nichts mehr an die schrecklichen Stunden
des Tsunamis.

 

 

Herzstück von Galle ist das Holländische Fort aus dem Jahr 1663 und die Altstadt. Beides gehört zum Weltkulturerbe. Kleine Museen, Cafés und die von den Jesuiten gegründete St. Mary´s Kathedrale lohnen einen Besuch. Die Altstadt steht im Kontrast zum normalen Stadtbild srilankischer Städte.

 

 

 

Perser, Araber, Griechen, Römer, Malaien und Inder schätzten den Seehafen für intensiven Handel. Heute liegen vor der Küste die Kriegsmarine, Fischerboote und zahlreiche Handelsschiffe. Importe für den Süden Sri Lanka`s gehen hier durch den Zoll.

Diese Karte zeigt Ihnen die Provinzen von Sri Lanka.