Sie sind hier: Sri Lanka kennenlernen > Ratnapura

Ratnapura

Ratnapura - wird auch die  Stadt der Edelsteine genannt. Unter sehr schwierigen Bedingungen werden in den Minen Rubine, Saphire, Smaragde, Turmaline, Topase, Granate und Katzenaugen abgebaut. Die Sicherheitsbedingungen für die Edelsteingräber sind unzureichend.

Mitten in den Reisfeldern schaufeln die Edelsteingräber einen senkrechten Schacht, den sie mit Holzstämmen abstützen und mit Farnwedeln bedecken.

Eimerweise ziehen die Männer Steine und Geröll an die Oberfläche.
Diese werden in großen Schalen im Fluss so lange geschwenkt, bis der grobe Kies übrig bleibt.

Experten suchen dann die wenigen wirklich wertvollen Edelsteine heraus.

Sri Lankas Edelsteine wurden schon zu biblischen Zeiten gerühmt: es heißt, König Salomo schickte Gesandte nach Ratnapura, um jene Juwelen zu erwerben, mit denen er das Herz von Königin Saba eroberte.